Ausfürliche Begleitübersicht

Wie bekannt, bin ich kein Fürsteher von Fahrpläne für Taubenflüge. Jeder Schlag ist anders, sowie auch die Umstände. Kurzum, das Folgen von ein Flugschema zwingt uns um auch unser Verstand zu benutzen.

Dickgedruckt sind die Dinge, die meines Erachtens routinemässig gemacht werden müssen um die grösseren Probleme vor zu bleiben. Der Rest kann man sehen als Unterstützung der Form.

Vor beginn der Zuchtperiode die Tauben kontrollieren lassen auf Coccidiose, Trichomonaden und Würmer.

Zuchtperiode:

* Nach dem Kuppeln täglich Barleans Flaxseed Oil geben, 1 Esslöffel pro kg Futter.

* Nach dem Eierlegen bis die Junge ausfliegen, 2 bis 3 Mal pro Woche Barleans Flaxseed Oil geben, 1 Esslöffel pro kg Futter.

* Nach dem Kuppeln 2 bis 3 Mal pro Woche Bony SGR geben, 5 ml pro Liter Trinkwasser.

* Die Zuchttauben, wenn sie auf die Eier sitzen eine Gelbkur über das Futter oder (bevorzugt) zwei aufeinanderfolgenden Tagen eine Gelbkapsel geben.

Jungtauben allgemein:

* Nach dem Absetzen SL-mix bevorzugt über das Futter geben nach Anweisungen auf der Packung.

* Zwei-bis dreimal pro Woche Bony SGR im Trinkwasser geben.

* Barleans Flaxseed oil 2-3 mal pro Woche.

* Eins-bis zweimal pro Woche Bony Sambucca Plus geben.

* Zwei Wochen vor Anfang der Trainingsflüge Puder 29 (Bony-Jodi) geben (5 bis 8 Tage lang) und 2 aufeinanderfolgenden Tagen eine Gelbkapsel.

 

Jungtaubenflüge:

* Dreimal pro Woche Bony SGR ins Trinkwasser geben.

* Einmal in die 4 Wochen eine Gelbkapsel eingeben.

* Am Tag vor dem Einkorben Bony-MR-supplement geben.

* Am Tag des Einkorbens Bony SGR und 10 Tropfen Bony Mineral geben.

* Bei Heimkehr ein Esslöffel Bonisol pro Liter Trinkwasser und Puder 29 (Bony-Jodi) über das Futter geben.

Flüge der erwachsene Tauben (100-700 km):

* Sorgen Sie dafür das die Tauben die Flugsaison sauber anfangen. Sauber will sagen ohne verborgene Infektionen. Deswegen am Besten die Tauben untersuchen lassen und, wenn nötig, eine Kur für die Lufwege geben, in Kombination mit Bony Bronchicron. (z.B. mit Puder 18 oder Puder 26).

* Zwei Wochen vor Anfang der Flüge an zwei aufeinanderfolgenden Tagen eine Gelbkapsel geben, danach alle vier Wochen eine Kapsel.

* Zwei-bis dreimal pro Woche Bony-SGR ins Trinkwasser geben.

* Am Tag vor dem Einkorben Bony-MR supplement oder Bony-MR plus geben (gegebenenfalls zwei Tage bei längeren Flügen).

* Am Tag des Einkorbens Bony SGR und 10 Tropfen Bony Mineral ins Trinkwasser geben.

* Bei Heimkehr ein Esslöffel Bonisol pro Liter Trinkwasser und Desinfektion über das Futter (z.B. Puder 18/26/29 oder 31). Welches Mittel gewählt werden soll hängt ab von den Umständen. In der Praxis hat sich herausgestellt das Puder 29 (Bony-Jodi) auch den Witwern seine Dienste erwiesen hat. Im Falle schwerer Umstände sollte es dann zwei aufeinanderfolgenden Tagen gegeben werden.

Bei schwerere Flüge kann die Desinfektion über das Futter kombiniert werden mit Bony Recuglut CT.

Es wird deutlich sein dass das Infektionsrisiko für die Tauben grösser ist wenn sie länger im Korb sitzen müssen oder nicht gestartet werden. In diesen Fällen ist es emfehlenswert an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein Desinfektionspulver zu geben.Weitstreckentauben sollt man als Programmtauben behandeln bis die Flüge anfangen. Dann können sie Spezifisch vorbereitet werden mit Ornikapseln, zehn und elf Tage vor dem Start und eventuell eine Gelbkapsel.

Um die Form zu stimulieren ist dan Cat Plus in Kombination mit Bony MR Plus geeignet.

Bei Heimkehr als erstes Bonisol ins Trinkwasser oder Bony Recuglut CT über das Futter geben.

Diese Übersicht sollte man sehen als eine Basisübersicht. Die Umstände können sehr wohl dafür sorgen dass zum Beispiel die Jungtauben, anstatt Bony-Jodi, einen kräftigeren Luftwege-mix brauchen weil die Tauben eine schwerere Infektion haben.Wenn die Tauben dennoch Schleim festsitzen haben, kann es notwendig sein um Nasentropfen oder Biologischen Vernebler zu benutzen um die Luftwege zu desinfizieren.Wenn Tauben hinterbleiben kann mann sie bei Heimkehr besser ein Paar Tage einzeln halten und sie einige Tagen eine Marbokapsel und eine Gelbkapsel eingeben.

Zum Schluss: Die Ratschläge, die mann bestimmt folgen müsste, sind dick gedruckt. Der Rest kann und wird bestimmt helfen bessere Resultate zu buchen. Aber nur wenn alle Faktoren stimmen. Und diese Faktoren sind gute Tauben, ein guter Schlag, ein guter Taubenliebhaber und eine gute Gesundheit.

Dieses Schreiben ist nur gemeint als Leitfaden. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie uns zu jeder Zeit kontaktieren.

 

Viel Erfolg!